Geschichte

Im Jahr 1972 bot sich die Gelegenheit dem damals 31-jährigen Firmengründer Paul Wallimann, den Einmannbetrieb von Josef Waser, Spenglerei, in Sarnen zu übernehmen. Paul Wallimann war damals Chefmonteur bei einer Firma in Luzern. In der Freizeit sprang er zu verschiedenen Arbeitsverrichtungen beim Sarner Berufskollegen ein.


Die Gelegenheit, den Betrieb von Josef Waser zu übernehmen, liess sich Paul Wallimann nicht entgehen. Er gründete 1972 die Einzelfirma Paul Wallimann.


Im Jahr 1979 wurde die Firma in die Paul Wallimann AG, Spenglerei, Sanitäre Installationen, Flachbedachungen und Blitzschutz, Sarnen umgewandelt.


Bis ins Jahr 1993 leitete er die Firma, dann wurde er krank. Ab diesem Zeitpunkt übernahm sein Sohn Peter die Leitung. Anfänglich vor allem im administrativen Bereich, übernahm er nach dem Tod von Paul Wallimann im April 1994 auch die volle Verantwortung und Leitung.

Im Jahr 2006 konnte der heutige Firmeninhaber Peter Wallimann die Firma der Besitzerin Margrit Wallimann abkaufen und führte die Firma bis 2008 auch unter dem bisherigen Namen.


Im 2008 wechselte der Firmeninhaber den Namen zu Wallimann AG, Sanitäre Anlagen und Spenglerei, Sarnen.


In all diesen Jahren konnte ein kontinuierliches Wachstum erreicht werden. Die Firma kann dank der langjährigen Mitarbeiter auf eine solide Arbeitsleistung bauen. Viele Lehrlinge wurden in den fast fünfzig Jahren in den Bereichen Sanitärinstallateur und Bauspengler ausgebildet. Zuletzt konnten die eigenen Söhne ausgebildet werden. Sie arbeiten heute im elterlichen Betrieb.


Die Firma Wallimann AG, Sarnen steht für solides, sauberes, ehrliches und preisbewusstes Handwerk.